Elli E. Forum  

Zurück   Elli E. Forum > Diskussionsforen > Elli-Presseartikel

Elli-Presseartikel Presseartikel über Elli

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
  #1  
Alt 09.05.2011, 20:40
Benutzerbild von Elli live Fan
Elli live Fan Elli live Fan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registrierungsdatum: 04.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 5.279
Elli live Fan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
SUPERillu: Die einzige DSDS-Siegerin-Interview mit Elli

Zitat:
DSDS-Siegerin Elli Erl


09.05.2011

Superstar Elli Erl: Warum haben Mädchen bei DSDS keine Chance?

Von Edgar Emken

2004 holte Elli Erl den Titel in der zweiten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Seitdem ist die gebürtige Straubingerin immer noch die einzige Frau, die je bei DSDS gewann. Die 32jährige arbeitet heute als Referendarin in einer Realschule in Düsseldorf, unterrichtet dort als Musik- und Sportlehrerin Schüler der fünften, siebten und achten Klasse.

Warum ist es für weibliche Kandidaten bei DSDS so schwer, zu gewinnen?
Ich glaube gar nicht, dass die Mädels grundsätzlich weniger Chancen haben. Ich denke aber, dass sie zu auswechselbar sind. Es sind immer hübsche Mädchen mit hübschen Kleidchen, die zwar Songs von Stars wie Christina Aguilera singen können. Ich denke mir oft: Die singt süß, sieht super toll aus, aber da fehlt dann das Besondere, Unverwechselbare. Das gilt jetzt auch für Sarah Engels. Sie hat ohne Frage eine tolle Stimme für ihr Alter, aber sie bewegt sich halt nicht…
Die einzige, die aus diesem Raster fiel, war Annemarie Eilfeld aus Dessau, die zumindest mal durch ihre sexy Art aufgefallen ist und 2009 den dritten Platz erreichte.

Oft heißt es, die Mädchen hätten bei DSDS auch darum eine geringere Siegchance, weil mehr weibliche Zuschauer anrufen, die für die männlichen Kandidaten schwärmen. Glaubst du das auch?
Ja, das kann schon sein. Ich habe hier in der Schule ja jeden Tag die Zielgruppe der Sendung vor mir. Die Schüler der achten Klassen sind 14, 15 Jahre alt, und sie stellen mir viele Fragen zu DSDS, wir unterhalten uns ganz ernsthaft darüber, und dann höre ich immer von den Mädchen: „Oh, der Pietro ist so süß, ich hab auch schon für ihn angerufen.“ Sie sagen auch: „Oh, die Sarah ist voll hübsch!“, aber trotzdem rufen sie alle für Pietro an. Manchmal werde ich auch um Rat gefragt, wenn es darum geht, ob jemand sich bei DSDS bewerben sollte oder nicht. Ich bin froh darüber, dass ich gefragt werde. Ich sage dann: Warte noch, in drei Jahren gibt es bestimmt auch noch DSDS. Jetzt seid ihr einfach noch zu jung.


Was interessiert deine Schüler am meisten an DSDS?
Als ich hier an der Schule anfing, wurde ich gefragt, warum ich denn keinen Chauffeur habe, der mich zur Schule bringt, ob ich eine Finca auf Mallorca habe, all solche Fragen. Und da bin ich drauf gekommen, das zum Thema im Unterricht zu machen. Für die Kinder ist es ja hoch aktuell. Ich schreibe übrigens gerade meine Examensarbeit über das Thema „Superstar als Lebenstraum“. Ich habe ein Unterrichtskonzept für Musiklehrer erstellt, in dem es um die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Casting-Shows geht, um die ganze mediale Illusion in puncto Ruhm, Reichtum und Ehre, die den Kindern da vorgespielt wird. Mein Ziel ist, dass die Schüler die Sache kritischer sehen und die Hintergründe besser verstehen.

Gelingt dir das im Unterricht?
Ja, total.

Wie findest du Pietro?
Er war für mich der Favorit, weil er definitiv den besseren Wiedererkennungswert hat. Er besitzt auch durchaus ein von Gott gegebenes Talent. Er trifft die Töne gut und hat seinen eigenen Stil. Mir ist das manchmal ein bisschen zu viel Geschluchze, aber ich finde ihn echt gut.

Es gibt die Kritik, dass Kandidaten in der Show verheizt werden, etwa durch die sehr direkten Kommentare von Dieter Bohlen oder das Hochspielen von Affären hinter den Kulissen. Hast du auch solche Erfahrungen gemacht?
Ich habe das Gefühl, dass es bei uns damals ein bisschen sanfter zuging, dass das Talent mehr im Vordergrund stand. Ich denke, dass auch die Kandidatenauswahl eine andere war. Wir hatten niemanden dabei, der vorbestraft war oder sogar aus dem Knast kam, wir hatten alle ein normales Elternhaus, oft auch eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung. Über die Jahre hat sich da viel verändert. Es werden Skandale und Geschichten über die Kandidaten ausgegraben und ausgeschlachtet. Ich kann nachvollziehen, dass manche junge Menschen daran zerbrechen, es ist ein immenser Druck, der da auf einem lastet.


© SUPERillu (Elli Erl, Superstar von 2004,
arbeitet als Referendarin in einer Realschule)
click >>> Bildergalerie Elli Erl

Wenn du zurückblickst: Würdest du im Nachhinein sagen, dass es gut für dich war, bei DSDS mitzumachen? Oder sagst du dir manchmal, ist hätte es auf anderem Wege auch oder sogar besser schaffen können.
Ja. Mit dem nötigen Abstand sage ich, dass es gut war. Es gab natürlich auch vieles, was nicht schön war, dass man zum Beispiel ständig abgelehnt wird von Radiosendern und Konzertveranstaltern, die mir ganz klar gesagt haben: Wir wollen keine Casting-Acts, das ist alles Plastik, das ist alles unecht. Ich habe aber auch das Gefühl, es wird langsam besser. Ich hab jetzt mehr Konzertanfragen als noch vor zwei Jahren.

Wie lange hat dein persönlicher musikalischer Erfolg nach dem Sieg bei DSDS gedauert?
Ach, ich konnte wunderbar davon leben. Ich habe zwar keine fünfstelligen Gagen bekommen, aber ich habe meine Nische gefunden. Vor zwei Jahren, als ich 30 wurde, hatte ich dann keine Lust mehr, mich immer um eine Begleitband und die ganze Organisation zu kümmern. Bis Februar 2010 hab ich ausschließlich von der Musik gelebt. Das war manchmal ganz schön anstrengend. Es gibt in dem Job ja auch Monate im Jahr, in denen gar nichts läuft, dann muss man seine Ersparnisse anbrechen.

Wie geht es für dich weiter?
Grundsätzlich habe ich mich für ein Leben als Lehrerin entschieden, und ich bin eine begeisterte Lehrerin. Aber man weiß nie, was im Leben passiert. Ich mach viel Musik nebenbei, beispielsweise von Mai bis Juni sind die Wochenenden komplett voll, ich spiele in Köln, in Aachen, in Regensburg, quer durch die Republik. Ich spiele meine eigenen Sachen, englischsprachigen Poprock, meist mit einer Band, die ich dann dafür engagiere, oder nur mit einem Gitarristen zusammen, je nachdem, wie es gewünscht wird.

Wärest du traurig gewesen, als bisher einzige DSDS-Gewinnerin abgelöst zu werden?
(lacht) Nein, bestimmt nicht, ich hätte Sarah den Sieg gegönnt.
__________________
Aktuelle Informationen über Elli Erl findet ihr nur im neuen Forum auf der offiziellen Homepage
www.elli-e.com

Elli Tour und TV







Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Elli-Interview auf RPR Eins Doreen Elli-Termine 1 20.09.2004 08:39
Interview mit Elli aus dem Mädchen Nr.10 alter Ellifan Elli-Presseartikel 10 09.06.2004 23:29
Elli Interview Astrid DSDS-Forum 0 25.03.2004 17:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:37 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 2003-2017 PSR Netsolutions